Anregungen

 

Bücher:

 

Krankheit als Weg - Deutung und Bedeutung der Krankheitsbilder -  Thorwald Dethlefsen, Rüdiger Dahlke

Wie Siddharta zum Buddha wurde: Eine Einführung in den Buddhismus - Thich Nhat Hanh

Gemeinschaftsbildung - Scott Peck

Das weise Herz - Jack Kornfield

Das wahre Selbst - Richard Rohr

Intelligente Zellen-Wie Erfahrungen unsere Gene steuern - Bruce Lipton

Wege zum Selbst - Ken Wilber

Mut und Gnade - Ken Wilber

Jetzt - Eckhart Tolle

Frauenkörper Frauenweisheit - Dr. med. Christiane Northrup

Die Wolfsfrau-Die Kraft der weiblichen Urinstinkte - Clarissa Estes

Alchemie der Liebe - Lisette Thooft

Das Buch der Geheimnisse - Osho

Geburt ohne Gewalt - Frederick Leboyer

Das Fest der Geburt - Frederick Leboyer

Stillen-Die Quelle mütterlicher Kraft- Ursula Henzinger

Taguari-Das Leben findet seinen Weg - Angelika Selina Braun

Tantra-Eintauchen in die absolute Liebe - Daniel Odier

Dein kompetentes Kind - Jesper Juul

Gefährtete Menschheit-Ursache und Verhütung der Degeneration - A. von Haller

Gesund durch Meditation-Das große Buch der Selbstheilung - Jon Kabbat-Zinn

Schulen im Aufbruch-Eine Anstiftung - Margret Rasfeld, Stephan Breidenbach

 

Magazine:

 

brennstoff-GEA

TAU-Magazin für barfußpolitik

agora42-Das philosophische Wirtschaftsmagazin

 

Veranstaltungen:

 

Kongress "Kommunale Intelligenz", mehr dazu unter:

 

Texte:

 

Garten Schule

Kommt in den Garten, der Schule heißt!

Hier findet jeder seinen Platz:

Das kleinste Gänseblümchen und die leuchtende Sonnenblume,

der vorwitzige Löwenzahn und die duftende Rose,

der mutige Rittersporn und das schüchterne Veilchen,

die Aster, die erst im Herbst blüht,

und das neugierige Schneeglöckchen.

Wenn die Sonne scheint, wachst alle dem Licht entgegen!

Entfaltet eure bunten Blätter,

jedes in seiner vorbestimmten Farbe und Form!

Und wenn es regnet, schließt eure Blüten!

Lauscht dem leisen Rauschen wie alten Geschichten.

Spürt den sanften Wind, der euch die Richtungen weist.

Lernt es, dem brausenden Sturm zu widerstehen!

Verliert auch im Winter den Mut nicht.

Gebt niemals die Hoffnung auf,

denn immer kehrt der Frühling wieder.

Atmet den Duft vielfältiger Blüten!

Erprobt euch im Geben und Nehmen!

Fühlt euch geborgen im abgegrenzten, schützenden Raum!

Behindert euch nicht gegenseitig beim Wachsen.

Lasst euch einen Platz zuweisen,

an dem ihr euch entfalten könnt!

Behauptet euren Platz im Garten des Lebens!